Durch Links in Super Easy können wir wahrscheinlich eine Provision erhalten. Mehr erfahren.

[Städtereise] Top Museen Berlins | Tickets & Routenpläne 2022

18 €, 70 Museen in der Nacht!

Das eine Ticket enthält Entritt in alle 70 Top-Museen in Berlin mit freien Shuttlebus.

fff

Arm aber sexy.

So bezeichnet der Bürgermeister Berlins Klaus Wowereit seine Stadt. Mit einer niedgrigen Ausgabe genießt man in der Kulturmetropole eine der schönsten Kunstszenen auf der Welt.

Die immer lebendige Atmosphäre von Kunst und Kulturen hat in Berlin schon 223 Museen (Quelle: Statista, 2022) gezüchtet, die sich den Besuchern spannenden Themen vielfältig aufschließen.

Dieser Artikel bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten an, um Berlin durch Museen am besten kennenzulernen. Sie können den auch als einen Guide benutzen, um die Museen auszuwählen, die Sie besuchen möchten.

Spartipps: WelcomeCard & Museumspass

180+ Rabatte, Fahrschein & Museumsinsel

Auswähle von 2-6 Tagen und Bezirken AB/ABC. Die offizielle Touristenkarte mit Rabatte zwischen 25% – 50% für 180+ Partner.

Die Sommer-Edition ist gültig für 72h und kostet 9 €, enthält die Leistungen von der üblichen Version aber außer ÖPNV (öffentlicher Personennahverkehr). Sie lässt sich bis zum August 31, 2022 buchen.

Wenn Sie mehrere Museen einmal besuchen, sind die Kosten für den Nahverkehr und die Nahrung nicht zu vermeiden. Berlin WelcomeCard, die offizielle Karte Berlins für Touristen, spart bei diesen Bereichen für Sie, und enthält mehr: Museumsinsel – Die meisten der bekanntesten Museen Berlins liegen dort und mit Berlin WelcomeCard können Sie jedes Museum da einmal frei besichtigen.

LeistungÜblichÜblich+MuseenAll-inclusive
Bildffffff
PreisAb 24 €Ab 52 €Ab 69 €
ÖPNV
(AB/ABC)

(AB/ABC)
ABC optional
Rabattpartner180+ 180+150+
Freier Eintritt0Museumsinsel30+
(inkl. Museumsinsel)
City Guide inkl. Stadtplan
Hop-on Hop-off Bus
Gültigkeit 2-6 Tage 2-6 Tage2-6 Tage
>>Häufige Fragen von Berlin WelcomeCard

Der Museumspass bietet Ihnen einen freien Eintritt von 3 Tagen in 37 Museen in Berlin an und kostet 29 € (für SchülerInnen & Studierende: 14,5 €). Wenn Sie nur für einen freien Eintritt in möglichst viele Museen sparen möchten, ist der Museumspass eine gute Auswahl. Nur zu bemerken ist, dass die Museumsliste des Passes nicht alle Museen, die in dem Artikel empfohlen werden, enthalten. >> Museumsliste

Routenpläne

Hier bieten wir Ihnen 3 Routenpläne an, die unterschiedliche Geschmäcke befriedigen. Die erwähnten Museen wurden am Ende des Artikels mit Links zu ihren jeweiligen offiziellen Webseiten zusammengefasst. >> Museumsliste

Routenplan 1: Für die Neuankömmlinge

Unser Tagestrip startet im Osten von Berlin und beendet sich in Stadt West. Es ist ratsam, eine Unterkunft in der Nähe von Kurfürstendamm (Abk. Ku’damm), das berühmteste Einkaufszentrum in West-Berlin zu buchen.

Frühstück & Fotografie

Ku’damm – East Side Gallery: ca. 20 Min.

U-Bahn-Haltestelle: Waschauerstraße | Bushaltestelle: Tamara-Danz-Straße

Was könnte schöner sein als ein Frühstück am Fluss Spree, mit der historischen und romantischen Berliner Mauer vor den Augen? Wir empfehlen Ihnen, bei ALEX Berlin Mercedes Platz Ihr Frühstück zu haben.

Dann können Sie entlang dem Ufer der Spree die Mauer sowie die schöne Skyline besichtigen und fotografieren. Der Weg zwischen dem Park an der Spree und der Oberbaumbrücke ist perfekt für einen Spaziergang und da gibt es die Essenz von der Berliner Mauer: die East Side Gallery. Daneben ist Stilbruch Kaffee auch eine gute Auswahl, nur liegt das Café ein bisschen ferner vom Ufer.

U-Bahn-Haltestelle: Warschauer Straße | Bushaltestelle: Oberbaumbrücke

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

>>The-Wall-Museum-Ticket buchen<<

The Wall Museum, auch als Mauermuseum Berlin bekannt, liegt genau am Ufer der Spree, neben der Berliner Mauer. Es gehört zu den neuen Fokussen von Liebhabern der Geschichte vom Kalten Krieg.

In 2016 wurde das Museum eröffnet. Die Ausstellungen wurden von Multimedia unterstützt. Als Besucher können Sie Ihnen es erwarten, durch die Ausschnitte von Nachrichtensendungen und Videointerviews viele interessante sowie verborgene Informationen und den Hintergrund vom Mauerfall lebendig zu erfahren.

Museumsinsel A

The Wall Museum – Museumsinsel: ca. 27 Min.

Haltestelle: U Museumsinsel (Berlin) | Bushaltestelle: Berliner Schloss – Berlin

Hier kommen wir auf dem wichtigsten Versammlungsort für Berliner Museen an: der Museumsinsel. Die gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Fangen wir am Morgen mit drei klassischen Museen an – der Berliner Dom, das Alte Museum und das Neue Museum.

Berliner Dom

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 30 Min.

Die blaugrünen Kuppeln gehört zu den Wahrzeichen Berlins. Der Berliner Dom ist die größte evangelische Kirche in Deutschland. Das Gebäude wurde in den Jahren 1894 –1905 im Stil der Neorenaissance und des Neobarocks errichtet.

Die für Besucher geöffnete Orte sind die Predigtkirche in der Mitte, der Tauf- und Traukapelle an der Südseite, die Hohenzollerngruft im fast ganzen Untergeschoss sowie dem Kuppelblick. Besonders wunderschön ist die Szene rund auf dem Kuppel und die Gelegenheit dort zum Fotografieren ist nicht zu verpassen.

Altes Museum

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 45 Min.

>>Insel + geführte Tour + Express-Pass für Neues Museum & Pergamonmuseum ab 59 €<<

Das Alte Museum ist richtig ein Hauptwerk zum Stil des deutschen Klassizismus und wurde im Auftrag von König Friedrich Wilhelms III erbaut.

So klassisch wie das Bauwerk wird die Antikensammlung in dem Alten Museum dauerhaft ausgestellt. Vor Ihrer kleinen Tour darin bemerken Sie sich, einen kostenlosen Audioguide zu holen. Die reichen Geschichten von Kunst und Kultur der Griechen, Etrusker und Römer werden dann entlang Ihren Fußspuren ausgebreitet. Mit dem Design der Austellungen von Episoden und dem Design des Hintergrundschalls in unterschiedlichen Räumen können Sie beim Alten Museum tief ins klassische Altertum eintauchen.

Neues Museum

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 45 Min.

>>Insel + geführte Tour + Express-Pass für Neues Museum & Pergamonmuseum ab 59 €<<

Büste der Königin Nofretete

Das Neue Museum ist vom Auftrag des nächsten Königes, Friedrich Wilhelms IV, entstanden. Im Stil des Klassizismus und der Neorenaissance wurde das originale Haus erbaut. Aber das alte Gebäude wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und die DDR hat ihm vereinfacht wiederhergestellt.

Die faszinierendste Dauerausstellung im Neuen Museum sollte ohne Zweifel das Alte Ägypten sein. Die eindrucksvollen 2.500 Exponaten von dem Ägyptischen Museum und der Papyrussammlung stellen die altägyptische Kultur über drei Ebenen im Nordflügel des Neuen Museums dar. Ein Spaziergang durch die Werke ist wie eine exotische Zeitreise auf 3000 v. Chr. zurück. Das Neue Museum bietet auch Audioguiden von mehreren Sprachen.

Mittagessen

Dreh-Restaurant Sphere im Berliner Fernsehturm

Haltestelle: Berliner Alexanderplatz Bahnhof

>>Fensterplatz & Turm-Fast-View buchen<<

Warum nicht auf dem Fernsehturm, dem Höhepunkt Deutschlands am Fenster Ihr Mittagessen haben!

Das Restaurant ist im Fernsehturm eingesetzt und bleibt immer populär unter Touristen. Aber es ist möglich, das Mittagessen in die Sphere ohne Wartezeit zu genießen: Sie erhalten hier mit demselben Preis der Reservierung des Fensterplatzes noch ein Fast-View-Ticket für den Turm. >>Fensterplatz & Fast-View buchen<<

Zur Gerichtslaube

Museumsinsel – Zur Gerichtslaube ca. 4 Min.

Wenn Sie nicht so fern für Ihr Mittagessen laufen möchten, empfehlen wir Ihnen zur Gerichtslaube, das sich ganz in der Nähe der Museumsinsel befinden lässt. Liegt im Gewölbe aus 13. Jh. bietet das Restaurant einen Biergarten mit Berliner und Brandenburger Küche an. Ist es nicht toll, den authentischen Berliner Geschmack in einer historischen Atmosphäre zu probieren?

Museumsinsel B

Haltestelle: U Museumsinsel (Berlin) | Bushaltestelle: Berliner Schloss – Berlin

Hier kommen wir zurück auf dem wichtigsten Versammlungsort für Berliner Museen an: der Museumsinsel. Zum Nachmittag forschen wir in den drei besonderen Museen – das Bode-Museum, das Pergamonmuseum und die beliebte Ausstellung vom Pergamonmuseum „Das Panorama“.

Bode-Museum

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 30 Min.

>>Insel + geführte Tour + Express-Pass für Neues Museum & Pergamonmuseum ab 59 €<<

Bode-Museum liegt auf der Spitze der Museumsinsel. Im Auftrag von Kaiser Wilhelms II wurde es im Stil des Neobarocks errichtet, und damals wurde es noch Kaiser-Friedrich-Museum benannt. Erst in 1956 erhielt es den Namen heute.

Eine reiche Skulpturensammlung ist vom Bode-Museum berherbergt. Sie stehen vertreut im Gebäude, passen sehr zum Neobarock-Stil des Hauses. Daneben ist Byzantinische Kunst auch in diesem Museum zu finden. Besonders und hinreißend demonstriert das Bode-Museum sein Bild.

Pergamonmuseum

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 45 Min.

>>Insel + geführte Tour + Express-Pass für Neues Museum & Pergamonmuseum ab 59 €<<

Ischtar-Tor

Wenn man das eine Museum in der Insel zu nennen, das sich am besondersten markieren lässt, sollte es Pergamonmuseum sein. Das Museum im Vergleich zu den vorgestellten ist jung aber auch sehr signifikant – In dem wurden direkt die bedeutenden Ausgrabungsfunde der Berliner Museen, wie die weltbekannten Friesplatten des Pergamonaltars, beheimatet.

So exotisch wie die ägyptische Ausstellung im Neuen Museum sind die Exponaten im Pergamonmuseum, und sogar grandioser. Antikensammlung, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst sind der Großteil vom Pergamonmuseum. Diese Ausstellungen sind in einer narrativen Form für die verstorbene Zivilisation organisiert. Als Besucher werden Sie von den Ausstellungsstücken unwillkürlich zur geheimnisvollen Geschichte geführt, und tauchen sich allmählich in ein kurzes Alltagsleben der alten Zeit – Ein Festessen für Ihre Sicht und Gefühle!

Pergamonmuseum. Das Panorama

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 45 Min.

>>Ticket zum Pergamonmuseum. Das Panorama<<

Was hat sich mir auf der Museumsinsel tief ins Gedächtnis geprägt? Auf die Frage antworte ich immer ohne Bedenken: Pergamonmuseum: Das Panorama. Erinnern Sie sich auch daran, den Audioguide am Eingang zu holen. Dann können Sie die spannende Reise zum Blick auf die alten Zivilisation entspannt starten.

Die all-schwarzen Wände mit einem industriellen Design der Decke und der Requisiten schirmen leicht gegen die Geräusche rund Ihnen und in Ihrem Gehirn ab. Eine sorgfältige Auswahl von Meisterwerken der antiken Metropole von Pergamon wartet auf Ihr Besuch. Die Spotlights und die Musik wurden exquisit eingestellt, so leuchten die Skulpturen auffallend vom Hintergrund aber gleichzeitig auch verwischt – Es gibt Ihnen so ein Gefühl durch, dass Sie im Universum die Sternwolken ansehen.

Was am meisten zu bestaunen verbirgt sich in einem einzelnen Raum: Das 360°-Panorama von Yadegar Asisi. Die ganzen Geschichten, die aus der Ausgrabungsfunde zusammengestückelt wurden und durch die Ausstellung weitergegeben wurden, rollen sich durch Animation rund vor Ihren Augen lebendig auf. Die Details müssen Sie als Zuschauer selbst zu packen versuchen. Aber wenn Sie eingetaucht innerhalb der Bühne sind, wäre es unmöglich, von der Dritte-Person-Perspektive die Aufführung zu genießen. Sie wären auch da, in Pergamon vor tausenden Jahren.

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Museumsinsel – Denkmal für die ermordeten Juden Europas ca. 15 Min.

Haltestelle: Behrenstr./Wilhelmstr., Berlin

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

Grau und industriell – das ist der kalten Stil vom Mahnmal der Gestorbene im Holocaust, und das ist eben Berlin. Die Geschichte strömt durch die Stadt, bringt allen Glorienscheine und auch dunkle Qualen vor. Die Scheine formen sich zur Museumsinsel, zum Reichtstag und zum Brandenburger Tor. Die Qualen brauen der Stadt die Museen der „Melancholien“.

Laufen Sie langsam mal durch die Gedenksteine, atmen Sie mit den Schwankungen des Wegs dazwischen. Unachtsam könnten Sie dem Ausstellungsraum unter dem Stelenfeld begegnen. Gehen Sie hertunter und tauchen Sie in die Geschichten der Juden im Zweiten Weltkrieg ein. Die Dateien schildern die Menschen individuell und lebendig, aber sie leben eigentlich nicht mehr. Aus dem letzten Raum des Orts der Information, der ganz dunkel ist, wird das Sonnenlicht der Frieden von heute wirklich scheinend und geschätzt.

Brandenburger Tor & Reichstag

Brandenburger Tor auf Unter den Linden

Mahnmal – Brandenburger Tor ca. 7 Min.

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 20 Min.

Nach so viel Informations- und Gefühlsinput des Tages lassen wir uns am Spätnachmittag ein bisschen sparzieren und unsere Augen entspannen. Zu Fuß kommen wir leicht am richtigen Zentrum Berlins an: dem Brandenburger Tor. Fotografieren Sie hier mit Ihren Freunden bestimmt. Versuchen Sie es mal, die Schönheit vom Tor und von der berühmten Straße Unter den Linden in der Abendsonne zu ergreifen.

Reichstag

Brandenburger Tor – Reichstag ca. 6 Min.

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 50 Min.

>>Ticket zum Reichstag buchen<<

Auf dem Platz vorm Brandenburger Tor können Sie die Kuppel vom Reichstagsgebäude schon sehen. Die Kuppel und die Dachterrasse sind täglich für Besucher geöffnet. Auf dem grandiosen Kulturerbe wird die politische Geschichte Deutschlands impliziert: Von seiner Errichtung im Kaiserreich durch die Zeit der Weimarer Republik bis heute dient das Gebäude als das politische Zentrum Deutschlands, und jetzt heißt es Bundestag. Ist so eine „Vorratskammer“ der politischen Geschichte nicht auch ein Museum? Und lassen wir unseren Museumstrip auf der Kuppel und der Dachterrase hier beenden. Der Blick dort in der Abendsonne ist wirklich beeindruckend.

Abendessen & Kirche

U-Bahn-Haltestelle: Kurfürstendamm | Haltestelle: Europa-Center (Berlin)

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Zum Abendessen wählen wir für Sie das Einkaufszentrum Berlins, wo Sie hochwahrscheinlich auch über Nacht bleiben: Ku’damm. Dort gibt es vielfältige Gerichte mit hoher Qualität aus aller Welt. Sie können das eins auswählen, die Sie am meisten probieren möchten, und so erfahren Sie ein multikulturelles Berlin. Die Liste der Restaurants unten können Sie als Referenzen nutzen. Sie liegen fast alle im Europa-Center oder auf der Meinekestraße, der Rankestraße und der Marburger Straße, die alle in der Nähe von der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche sind. Die Hotels von unserer Empfehlung liegen nah von der Kirche auch. Sie sieht sehr schön im Stadtlicht der Nacht aus und ist geeignet als Zielort eines Spaziergang nach dem Abendessen.

Französisch

Chinesisch

Deutsch

Panasiatisch

Japanisch&Lateinamerikanisch

Italienisch

Routenplan 2: Für die Liebhaber von Kunst & Kulturgeschichte

Unser Tagestrip startet im Norden von Berlin und beendet sich in Stadt Süd. Es ist ratsam, eine Unterkunft in Berlin Mitte Alexanderplatz, in der Nähe von Nollendorfplatz (nah von Ku’damm, das berühmteste Einkaufszentrum in Südwest-Berlin) oder von Hauptbahnhof zu buchen.

Frühstück

Wir haben die günstigsten Hotels in der Umgebung von Alexanderplatz, Nollendorfplatz und Hauptbahnhof für Sie ausgewählt. und in diesem Design des Tagestrips können Sie sich an einem reichlichen Frühstück in jedem von den Orten laben.

Dreh-Restaurant Sphere | Alexanderplatz

>>Fensterplatz & Fast-View buchen<<

Wenn Sie am Alexanderplatz über Nacht verbringen, gibt es keine bessere Auswahl für einen erquickenden Morgen: haben Ihr Frühstück auf dem Fernsehturm, dem Höhepunkt Deutschlands am Fenster!

Café Einstein Stammhaus | Nollendorfplatz

Das berühmte alte Kaffeehaus finden Sie am Nollendorfplatz. Hier in einer Villa schwelgen Sie im Wiener Stil mit frischem Gebäck und Kuchen im Stil der Neorenaissance. Welchen eleganteren Morgen können Sie erwarten, als so einen künstlerischen für die Museen-Reise der Kunst-Route?

Frühstück 3000 | Nollendorfplatz

Kein Frühstück feierlicher können Sie in einem anderen Restaurant oder Kaffeehaus als Frühstück 3000 mehr haben. Die schöne Umgebung mit Gerichte, die besonders zum Frühstück entwickelt wurden, bietet Ihnen eine der besten Möglichkeiten an, den Tag einer Kurzreise zu beginnen.

Tucano Coffee | Hauptbahnhof

Am Ufer von der Spree und ganz nahe vom ersten zu besuchenden Museum unseres Plans ist Tucano Coffee mit 4,8/5 beim Google bewertet. Erfrischen Sie sich hier mit einem langsamen Frühstück und vorbereiten Sie sich für das Abenteuer heute!

Hamburger Bahnhof

Haltestelle: Berlin Hauptbahnhof

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

>>Ticket zum Hamburger Bahnhof buchen<<

Das Museum, das sich im historischen Gebäude des Hamburger Bahnhofs befindet, beherbergt zeitgenösische Kunstwerke von der Gegenwart und ist das größte Haus der Nationalgalerie von Deutschland. Der Bahnhof hat im Jahr 1846 als die Endstation der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Berlin in Betrieb genommen. Der Schall geht im hohen Raum des Bahnhofs mit ätherischen Echos durch, und das grandiose Gebäude wirkt selbst als ein bedeutendes Exponat des Museums.

Aber der Schein von den „richtigen“ Ausstellungsstücken lassen sich gar nicht von dem größten Exponat verdunkeln. Von der hochwertigen Sammlung stehen vor allem die zahlreichen bekanntesten Werke von Beuys, Twombly und Warhol heraus. Für Liebhaber der Gegenwartskunst ist deswegen das Museum nicht zu verpassen.

Museumsinsel & Nachbarschaft

Hamburger Bahnhof – Museumsinsel: ca. 17 Min.

U-Bahn-Haltestelle: Bahnhof Berlin Friedrichstraße

An diesem Ort bereiten wir für Sie 4 Museen vor, deren Themen ganz unterschiedlich voneinander sind. Wir empfehlen, nur 3 daraus auszuwählen, sodass Sie eine bessere Erfahrung haben könnten.

Pergamonmuseum. Das Panorama

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

>>Ticket zum Pergamonmuseum. Das Panorama<<

Was hat sich mir auf der Museumsinsel tief ins Gedächtnis geprägt? Auf die Frage antworte ich immer ohne Bedenken: Pergamonmuseum: Das Panorama. Erinnern Sie sich daran, den Audioguide am Eingang zu holen. Dann können Sie die spannende Reise zum Blick auf die alten Zivilisation entspannt starten.

Die all-schwarzen Wände mit einem industriellen Design der Decke und der Requisiten schirmen leicht gegen die Geräusche rund Ihnen und in Ihrem Gehirn ab. Eine sorgfältige Auswahl von Meisterwerken der antiken Metropole von Pergamon wartet auf Ihr Besuch. Die Spotlights und die Musik wurden exquisit eingestellt, so leuchten die Skulpturen auffallend vom Hintergrund aber gleichzeitig auch verwischt – Es gibt Ihnen so ein Gefühl durch, dass Sie im Universum die Sternwolken ansehen.

Was am meisten zu bestaunen verbirgt sich in einem einzelnen Raum: Das 360°-Panorama von Yadegar Asisi. Die ganzen Geschichten, die aus der Ausgrabungsfunde zusammengestückelt wurden und durch die Ausstellung weitergegeben wurden, rollen sich durch Animation rund vor Ihren Augen lebendig auf. Die Details müssen Sie als Zuschauer selbst zu packen versuchen. Aber wenn Sie eingetaucht innerhalb der Bühne sind, wäre es unmöglich, von der Dritte-Person-Perspektive die Aufführung zu genießen. Sie wären auch da, in Pergamon vor tausenden Jahren.

Alte Nationalgalerie

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

>>Ticket zur Alten Nationalgalerie<<

Die Alte Nationalgalerie ist das Stammhaus der Nationalgalerie von Deutschland. Die Sammlungen in z.B. der Neuen Nationalgalerie und dem Hamburger Bahnhof wurden aus der Alten Nationalgalerie verteilt.

Die Struktur des Gebäudes sieht wie ein antikisierischer Tempelbau aus. Und dieser besondere Grundgedanke der Architektur geht auf Friedrich Wilhelm IV zurück, von dessen Auftrag das Neue Museum auch entstanden war. In der klassischen Galerie können Sie Bilder und Skulpturen von 19. und von Frühe 20. Jahrhundert ansehen. Das Gebäude und die Einrichtung darin sind auch künstlerisch und klassisch genug zum Besichtigen.

DDR Museum

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

>>Ticket zum DDR-Museum<<

Möchten Sie nicht nur als Besucher die Informationen von der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) eingepaukt werden?

Das DDR-Museum organisiert seine Ausstellungen lebendig und interaktiv, bietet Ihnen die Chance, selbst ins Leben in der DDR Ihre Fragen zu forschen. Die Besichtigung sieht wie eine echte Zeitreise aus und Sie können in vielen Programmen zu operieren probieren. Mit viel Spaß und gleichzeitig ganz wissenschaftlich können Sie die Geschichte vom vergangenen Staat im Kalten Krieg kennenlernen.

Deutsches Historisches Museum

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 30 Min.

Das Deutsche Historische Museum gehört zu den größten Geschichtsmuseen der Welt und konzentriert sich auf eine klare Mission: Die gemeinsame Geschichte der Deutschen und Europäern ordnen und aufklären.

Als Zeuge der Wiedervereinigung von Ost und West Deutschland ist das Museum aus der Fusion von den zentralen Geschichtsmuseen von zwei Seiten entstanden. Sowie die Geschichte des Museums und seines Gebäudes wird es durch den Ausstellungen der Konsens nach der Wiedervereinigung an Sie vermittelt, wie die deutsche Gesellschaft ihre historische Identität annimmt.

Für Liebhaber von der Architektur und der Fotografie ist das geschwungene Treppenhaus schon ein Motiv zum Besuchen.

Mittagessen

Dreh-Restaurant Sphere im Berliner Fernsehturm

Haltestelle: Berliner Alexanderplatz Bahnhof

>>Fensterplatz & Fast-View buchen<<

Wenn Sie Frühstück nicht auf dem Fernsehturm, dem Höhepunkt Deutschlands am Fenster genießt haben, können Sie die Chance beim Mittagessen nicht mehr verpassen!

Das Restaurant ist im Fernsehturm eingesetzt und bleibt immer populär unter Touristen. Aber es ist möglich, das Mittagessen in die Sphere ohne Wartezeit zu genießen: Sie erhalten hier mit demselben Preis der Reservierung des Fensterplatzes noch ein Fast-View-Ticket für den Turm. >>Fensterplatz & Fast-View buchen<<

Zur Gerichtslaube

Museumsinsel – Zur Gerichtslaube ca. 4 Min.

Wenn Sie nicht so fern für Ihr Mittagessen laufen möchten, empfehlen wir Ihnen zur Gerichtslaube, das sich ganz in der Nähe der Museumsinsel befinden lässt. Liegt im Gewölbe aus 13. Jh. bietet das Restaurant einen Biergarten mit Berliner und Brandenburger Küche an. Ist es nicht toll, den authentischen Berliner Geschmack in einer historischen Atmosphäre zu probieren?

Jüdisches Museum

Museumsinsel – Jüdisches Museum: ca. 12 Min.

Haltestelle: Jüdisches Museum (Berlin)

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

Vor allem wird Ihnen die Architektur des Jüdischen Museums bestimmt schon beeindruckt. Die unregelmäßige Form und die zerbrochenen Profile an der Fassade lassen sich in einem kalten und industriellen Stil zeigen. Geschichtlich und modern, fern und nah – So ein Gefühl wird Ihnen das Gebäude auf den ersten Blick vermittelt.

Das Museum gehört zu den herausgarenden Institutionen in der europäischen Museumslanschaft. Mit den in 2020 neu eröffneten Dauerausstellung sowie Wechselausstellungen und der Technik von Multimedia können Sie die Geschichte von Juden in Europa detailliert kennenlernen.

Martin-Gropius-Bau

Jüdisches Museum – Martin-Gropius-Bau: ca. 16 Min.

Bushaltestelle: S Anhalter Bahnhof

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

Ehemalig wurde das Gebäude als Kunstgewerbemuseum von Architekten Martin Gropius und Heino Schmieden im Stil der Renaissance entworfen und errichtet. Heutzutage wird es Martin-Gropius-Bau genannt und ist eine der hochrangigen Ausstellungshäuser Europas.

Im Haus werden immer neue Wechselausstellungen vorgeführt. Ihre Themen schildern immer eine Mischung von von lokalen und internationalen Werken der modernen und zeitgenössischen Kunst. Fotografie, Archäologie sowie Installationskunst – Mehrere Kunstformen leben hier wechselnd und von einer anderen Perspektive auch dauernd. Die gemischte und dynamische Kunstszene im klassischen Gebäude verleiht das Haus den Ruf als eins der schönsten Ausstellungshäuser in Deutschland.

Neue Nationalgalerie

Martin-Gropius-Bau – Neue Nationalgalerie: ca. 13 Min.

Bushaltestelle: Potsdamer Brücke

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

>>Ticket zur Neuen Nationalgalerie buchen<<

Die gläserne Obere Halle des Museums ist das schöne Kennzeichen des Hauses und spricht selbst für die moderne Kunst, die im Haus präsentiert wird. Sie gehört zu den Teilen des ganzen Gebäudes von der Neuen Nationalgalerie, was das letzte Werk vom weltbekannten Architekten Ludwig Mies van der Rohe ist.

In der Neuen Nationalgalerie wird die bildende Kunst des 20. Jahrhunderts von der Sammlung aus Nationalgalerie ausgestellt. Ohne Zweifel können Sie in diesem Haus von Expressionismus, Kubismus und Surrealismus erwarten.

Die umfassende Modernisierung und Sanierung wurde in 2020 fertig gemacht und die Einrichtung darin ist wirklich bequem. Die Buchhandlung und den Kaffeehaus lohnen auch einen Besuch.

Urban Nation

Neue Nationalgalerie – Urban Nation: ca. 11 Min.

U-Bahn-Haltestelle: Nollendorfplatz

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 30 Min.

Jetzt kommen wir zum letzten Museum unserer Tagesreise, das ganz nahe von Nollendorfplatz liegt, und in dem es um eine ganz besondere Kunsform geht: Street-Art. Der Eintritt ist FREI!

Die Fassade des Hauses ist schon zu bestaunen. Sie wird von Zeit zu Zeit neu angemalt und geschmückt und zeigt sich selbst als das größte Werk der Sammlung. Im Gebäude zur Ausstellung zeigt sich den Augen auch ein Festessen von Farben und Dynamik.

Das interessante und lebendige Haus stammt von einer Initiative der gemeinnützigen Stiftung Berliner Leben, die sich der Förderung vom Austausch zwischen Kunstschaffenden und BerlinerInnen widmet. Warum nicht? Nehmen Sie an dem spannenden Austausch teil!

East Side Gallery & Abendessen

Wenn Sie Ihre Unterkunft in Nollendorfplatz gebucht haben, wird es empfohlen, das Abendessen und die Nacht eher in Kufürstendamm genießen. >> Nacht in Ku’damm

Urban Nation – East Side Gallery: ca. 30 Min.

U-Bahn-Haltestelle: Waschauerstraße | Bushaltestelle: Tamara-Danz-Straße

Was könnte schöner sein als ein Abendessen am Fluss Spree, mit der historischen Berliner Mauer und der Abendsonne zusammen vor den Augen? Wir empfehlen Ihnen, bei ALEX Berlin Mercedes Platz Ihr Abendessen zu haben.

Dann können Sie entlang dem Ufer der Spree die Mauer sowie die schöne Skyline besichtigen und fotografieren. Der Weg zwischen dem Park an der Spree und der Oberbaumbrücke ist perfekt für einen Spaziergang und da gibt es die Essenz von der Berliner Mauer: die East Side Gallery.

fffffffffffffffff

Routenplan 3: Für die Neugierigen & Kindlichen

Die Route unseres Tagestrips läuft von Berlin Nord nach Süd und beendet sich in der Mitte. Es ist ratsam, eine Unterkunft in Berlin Mitte Alexanderplatz zu buchen.

Frühstück

U-Bahn-Haltestelle: Naturkundemuseum

Das erste Museum von unserem Abenteuer ist Museum für Naturkunde. So wählen wir für Sie in der Nähe ein wunderschönes und sehr beliebtes Kaffeehaus für ein reiches Frühstück aus: 19grams Chaussee. Die stilvollen Möbeln und die Backsteinwänden bieten Ihnen eine entspannte Umgebung. Die hoch bewerteten Speisen würden Ihr Morgen bestimmt erfrischen!

Museum für Naturkunde

U-Bahn-Haltestelle: Naturkundemuseum

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

>>Ticket zum Naturkundemuseum buchen<<

Es gibt ein cooles Fakt, das sogar viele Deutsche nicht wissen: Deutschland behält eine der größten Sammlungen von zoologischen und paläobiologischen Exemplaren auf der Welt. Von Fossilen der Pflanzen zu Skeletten der Tiere aus dem Uralter können Sie im Museum für Naturkunde zahlreichen Exponate aus der Natur kennenlernen. Das Museum ist so autoritativ, dass es nicht nur als Attraktion zu Touristen dient, sondern auch ein internationaler Institut für Forschungen und Kommunikationen von WissenschaftlerInnen.

Das Skelett von Bobby, dem berühmten männlichen Gorilla, dessen Image bis heute als das Logo vom Zoologischen Garten Berlin wirkt, ist auch hier verwahrt. Der absolute Star vom Museum ist aber das weltweit größte Dinosaurierskelett. Das allein lohnt schon Ihre Zeit.

Futurium

/ Naturkundemuseum – Futurium: ca. 12 Min.

Haltestelle: Washingtonplatz/Hauptbahnhof (Berlin)

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

Die Architektur des Museums ist im Stil des Surrealismus. Wenn Sie ins dunkle gläserne Haus gehen, wird so ein Gefühl ausgelöst, dass Sie in den Zeit-Tunnel eintreten. Alles ist ins Schwarze Loch eingestürzt, und die Frage der Kurzreise in die Zukunft ist einzig und wird zu Ende aufgehoben: Wie wollen wir leben?

In traditionellen Museen besichtigen Sie passiv, aber in Futurium geht es alles um die Zukunft. Und vor der „unbekannten Größe“ handeln Sie möglichst aktiv! Mehrere Möglichkeiten von Zukünften warten auf Ihre Entdeckung. Welche Richtung bekommen Sie? Es wird nur von Ihrer Auswahl entschieden. Das Museum bietet noch ein Forum und ein Labor an, in denen Sie mit anderen Besuchern gemeinsam über Zukunft diskutieren und eigene Ideen ausprobieren können.

Köperwelten & Designpanoptikum

Köperwelten

Futurium – Körperwelten: ca. 13 Min.

Haltestelle: Berlin Alexanderplatz Bahnhof | U-Bahn-Haltestelle: Rotes Rathaus

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 30 Min.

>>Ticket zu Köperwelten buchen<<

Hat es Sie richtig wundert, wie es konkret und detailliert unter unserer Haut aussieht? Dieses merkwürdige Museum am Alexanderplatz führt die Plastinate der Organe, Muskulaturen, Skelette, usw. unter Haut der Menschen sowie Tiere mit allen Details vor. Wie detailliert würde es sein, meinen Sie? Alle der anatomischen Präparate sind ECHT.

Die bekannteste Dauerausstellung ist die eine von dem weltweit bekannten und kritischen Doktor Gunther von Hagens – von ihm wurden mehr als 200 Exponate der Präparate plastifiziert. Die mentale Erschütterung von der realen verheimlichen Welt wartet auf Sie.

Designpanoptikum

Köperwelten – Designpanoptikum: ca. 9 Min.

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 30 Min.

Designpanoptikum ist der private Besitz von Vlad und die Öffnungszeit ist zu achten: nur Donnerstag & Samstag 12.00-18.00.

Haben Sie Verganenheit von einer zukünftigen Perspektive gesehen? Industrielle Objekte wie technische Apparate, kaputte Möbel und verlassene Entwürfe wurden in diesem Haus des Surrealismus gesammelt und auf das Reißbrett zurückgeworfen. Der Raum ist von den besonderen Exponaten grotesk und bizarr geschmückt.

Der Raum ist still von den gestorbenen. Die Luft gehört aber den lebenden. Sie können hier Prototypen von Cyborg-Schaufensterpuppen stöbern und nach Laternen aus dem Weltraumzeitalter forschen. Der Besitzer des Museums Vlad gibt gerne Führungen durch die absurden Wunder.

Mittagessen

Dreh-Restaurant Sphere im Berliner Fernsehturm

Haltestelle: Berliner Alexanderplatz Bahnhof

>>Fensterplatz & Fast-View buchen<<

Warum nicht auf dem Fernsehturm, dem Höhepunkt Deutschlands am Fenster Ihr Mittagessen haben!

Das Restaurant ist im Fernsehturm eingesetzt und bleibt immer populär unter Touristen. Aber es ist möglich, das Mittagessen in die Sphere ohne Wartezeit zu genießen: Sie erhalten hier mit demselben Preis der Reservierung des Fensterplatzes noch ein Fast-View-Ticket für den Turm. >>Fensterplatz & Fast-View buchen<<

Zur Gerichtslaube

Museumsinsel – Zur Gerichtslaube ca. 4 Min.

Wenn Sie nicht so fern für Ihr Mittagessen laufen möchten, empfehlen wir Ihnen zur Gerichtslaube, das sich ganz in der Nähe der Museumsinsel befinden lässt. Liegt im Gewölbe aus 13. Jh. bietet das Restaurant einen Biergarten mit Berliner und Brandenburger Küche an. Ist es nicht toll, den authentischen Berliner Geschmack in einer historischen Atmosphäre zu probieren?

Puppentheater-Museum

U-Bahn-Haltestelle: Karl-Marx-Str.

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 60 Min.

10.00-18.00 Uhr von Dienstag bis Sonntag wird das Museum geöffnet. 10.00-14.00 Uhr ist nur für Gruppen und Besucher mit Anmeldung geöffnet.

Erinnern Sie sich noch an das Puppenspiel in Ihrer Kindheit? Im Puppentheater-Museum können Sie zur Bühne zurück gehen, und zwar mit den Puppen zusammen und auch die Hintergrundgeschichten kennenlernen. Die Ausstellungen werden jährlich unter verschiedenen Themen gewechselt. Durch die Besichtigung erfahren Sie von der Vergangenheit bis heute, wie Puppenspiele aufgeführt werden. Daneben gibt es noch Aufführungsprogramme, Märchenerzählungen und Workshops für Kinder sowie auch für Erwachsene zur Ergänzung der Ausstellung. Viel Spaß können Sie hier aus der Sicht eines Kindes haben!

Zwischen 14.00 und 18.00 Uhr können Sie noch mit einer Voranmeldung die spielerische Führung (ungefähr 60 Min.) durch die Ausstellung genießen.

Deutsches Technikmuseum

Puppentheater-Museum – Technikmuseum: ca. 15 Min.

U-Bahn-Haltestelle: Möckernbrücke

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 40 Min.

Faszinieren Sie auch die technischen Erfindungen und möchten Sie die Geschichte dahinten erforschen? Von Energietechnik, Nachrichtentechnik durch Straßenverkehr und Lichttechnik zu sogar der Produktion von Zucker erfahren Sie echte Vorgänge und Apparate hier im Deutschen Technikmuseum.

Das Highlight des Museums liegt in der Ausstellung Vom Ballon zur Brücke. Dort lernen Sie den Traum zum Fliegen der Menschen kennen, und wie der Traum vom Konzept zur Realität verwirklicht wurde. Ausstellungstücke sind alle echten und bedeutenden Anlagen in der Geschichte der Luft- und Raumfahrt.

Auch das gigante Flugzeug draußen auf das Gebäude ist eine Attraktion nicht zu verpassen!

Deutsches Spionagemuseum

Technikmuseum – Spionagemuseum: ca. 11 Min.

Haltestelle: Potsdamer Platz

Empfohlene Zeit zum Besichtigen: 50 Min.

>>Ticket zum Spionagemuseum buchen<<

Zur Auswahl des letzen Museums vom Routenplan 3 zu besuchen steht ein ganz geheimnisvolles und spannendes Thema heraus: Spionage im Kalten Krieg. Mit Hochtechnologien und Multimedia werden alle Apparate im Museum interaktiv eingebaut, um die Methoden und die Sicht der Spionen möglichst durch die Erste-Person-Perspektive aufzuzeigen. So eine Ausstellungsform ist einzigartig, sogar im Vergleich zu den Museen in Berlin.

Das Museum verbirgt sich in großen Gebäuden des berühmten Geschäftsviertels von Berlin, aber zugleich wird das grüne Lichtdesign des Hauses das spezielle und faszinierende Image von dem Museum dargestellt.

Ja, Sie erfahren hier total interaktive Szenen durch die ganze Ausstellung. Der immer dynamische und gefährliche Aspekt von Berlin in den Augen der Spionage würde mit Ihrer Besichtigung enthüllt und vorgeführt. Probieren Sie bestimmt den Laser-Parcour und versuchen Sie, den Weg sicher und in Zeit durchzugehen – Es ist wirklich schwer.

Brandenburger Tor & Abendessen

Nach so viel Informations- und Gefühlsinput des Tages lassen wir uns am Spätnachmittag ein bisschen sparzieren und unsere Augen entspannen. Wir wählen für Sie einige schöne Restaurants zum Abendessen, die alle über eine Distanz zu Fuß liegen.

Die Restaurants befinden sich auch ganz in der Nähe vom weltbekannten Brandenburger Tor. Es ist empfohlen, hier mit Ihren Freunden zu fotografieren. Versuchen Sie es mal, die Schönheit vom Tor und von der berühmten Straße Unter den Linden in der Abendsonne zu ergreifen.

ffff

Museumsliste

>> zu Spartipps | >> zu Routenplänen

18 €, 70 Museen in der Nacht!

Das eine Ticket enthält Entritt in alle 70 Top-Museen in Berlin mit freien Shuttlebus.


Finden Sie diesen Artikel hilfreich? Oder haben Sie weitere Fragen nach dem Thema? Zögern Sie nicht, Kommentare hier unten zu schreiben! Sie können uns bei der Verbesserung des Artikels viel helfen, sodass mehr Leute davon profitieren können.

Von Chantel Huang

Als Redakteurin von Super Easy teile ich sehr gerne mit Euch die alltäglichen Tipps und gute Ideen und konstruiere zusammen mit Euch ein schönes Leben! Lesen, Reisen und Schreiben – und immer mehr! Das ist mein Lebensstil. Dadurch führe ich meine Lebensphilosophie aus: Das interessante Wissen möglich viel aufzunehmen und mit dem die Welt zu forschen und die erleuchteten Gedanken wiederzugeben--Teilt Ihr sie mit mir?

×
Die Suchleiste lässt sich nicht laden. Bitte aktualisieren Sie diese Seite und versuchen Sie es erneut.
Klicken Sie hier, um die Seite erneut zu laden.